Helena Wittmann beeindruckt mit ihrem Film in Locarno
Locarno. Im Wettbewerb um den Hauptpreis des 75. Internationalen Filmfestivals Locarno, den Goldenen Leoparden, hat die Regisseurin Helena Wittmann mit ihrem Spielfilm «Human Flowers of Flesh» einen der bisher wenigen Höhepunkte gesetzt. Die deutsche Autorin, Regisseurin, Kamerafrau und Cutterin begleitet in ihrem mit künstlerisch ausgefeilten Bildern beeindruckenden Film eine unabhängige junge Frau. Diese Ida, gespielt von der griechischen Schauspielerin Angeliki Papoulia, fährt auf ihrer Segeljacht mit einer ansonsten nur aus Männern bestehenden Crew von Marseille nach Algerien, weil sie herausfinden will, welche Rolle heutzutage die Fremdenlegion spielt.
Artikel
Stilvoll u...
Ausstellun...
Helena Wit...
Claudia Ob...
Wirtschaft...
Wirtschaft...
Helena Wittmann beeindruckt mit ihrem Film in Locarno
Locarno. Im Wettbewerb um den Hauptpreis des 75. Internationalen Filmfestivals Locarno, den Goldenen Leoparden, hat die Regisseurin Helena Wittmann mit ihrem Spielfilm «Human Flowers of Flesh» einen der bisher wenigen Höhepunkte gesetzt. Die deutsche Autorin, Regisseurin, Kamerafrau und Cutterin begleitet in ihrem mit künstlerisch ausgefeilten Bildern beeindruckenden Film eine unabhängige junge Frau. Diese Ida, gespielt von der griechischen Schauspielerin Angeliki Papoulia, fährt auf ihrer Segeljacht mit einer ansonsten nur aus Männern bestehenden Crew von Marseille nach Algerien, weil sie herausfinden will, welche Rolle heutzutage die Fremdenlegion spielt.
Artikel
Wie Herzog...
Ein Privat...
Stilvoll u...
Ausstellun...
Helena Wit...
Claudia Ob...